Langsam werde ich verrückt mit diesem Amt ARGE !!

Also, eins steht ja fest wie das Amen in der Kirche - Wohngeld schließt ALG II aus und ALG II schließt Wohngeld aus.

Ab 01. 07. 09 gibt es ja den erhöhten Regelsatz, sprich ab Juli erhalten Kinder ab Beginn des 7. bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres 251 € statt 211 € Regelleistung. Wenn durch diese 40 € mehr, die ja ihren Bedarf erhöhen, dieser nicht gedeckt wäre, wären sie wieder in der Bedarfsgemeinschaft und somit nicht wohngeldberechtigt

Soso, die Arge scheint das jetzt aber anders zu sehen :wand:

Mein Sohn hat Anspruch auf Wohngeld, wurde alles beantragt, bekomme für ihn Wohngeld (91, €). Es wurde erhöht auf 104,- €, ich habe alles ordnungsgemäß der Arge angegeben.

Jetzt kommt der Hammer !

Heute bekomme ich meinen neuen Bewilligungsbescheid und ihr werdet es nicht glauben, mein Sohn bekommt KDU und Wohngeld :hae:
Hat die Arge jetzt einen Knall oder nicht !? Auf dem Bewilligungsbescheid, wo ich nun Wohngeld und KDU bekomme :schock: , steht noch nicht einmal das neu berechnete Wohngeld, was ich ordnungsgemäß angegeben habe, drin. Also bescheiße ich jetzt die Wohngeldstelle und die Arge !!
Das kann doch alles nicht wahr sein.

Normalerweise müsste mein Sohn wieder in die BG, da sein Bedarf um 10 € unterschritten ist. Er hätte ja am 01.07.09 dann einen erhöhten Bedarf (429,- €) Hat aber mit Unterhalt, Kindergeld und Wohngeld nur 419,- €
Aber nein, die zahlen ihm doch tatsächlich zum Wohngeld Unterkunftskosten :wand:

Was ist denn das für eine Scheiße :wand: :wand:
Normalerweise müsste ich zur Wohngeldstelle, denen sagen, ich bekomme KDU für meinen Sohn und der Arge müsste ich sagen bzw. Widerspruch schreiben, denn Wohngeld schließt ja definitiv ALG II aus.

Also ab zur Wohngeldstelle !

Wenn ich von der Wohngeldstelle die Bestätigung bekomme, dass die Arge uninformiert ist. Dann werde ich denen im Widerspruch das auch auf eine nette und höfliche Art mitteilen :mail: